Wandelanleihe
Heidelberger Druck will 60 Millionen Euro einsammeln

Mit einer Wandelanleihe will sich Heidelberger Druck frisches Kapital besorgen. Wegen der damit für die bestehenden Aktionäre verbundenen Verwässerung ging die Aktie im Frankfurter Späthandel auf Talfahrt
  • 0

FrankfurtNach fünf Verlustjahren will sich Heidelberger Druck mit der Ausgabe einer Wandelanleihe frisches Kapital besorgen. Bis zu 60 Millionen Euro will der Druckmaschinenbauer dadurch einsammeln, wie Heidelberger Druck am Dienstag mitteilte.

Der Kupon soll zwischen 7,5 und 8,5 Prozent liegen. Gewandelt werden kann die Anleihe in bis zu 22,9 Millionen Aktien von Heidelberger Druck – das entspricht rund 9,8 Prozent des Grundkapitals. Wegen der damit für die bestehenden Aktionäre verbundenen Verwässerung ging die Aktie im Frankfurter Späthandel auf Talfahrt: Sie verlor gegenüber ihrem Xetra-Schlusskurs fünf Prozent auf 1,86 Euro.

Die Wandelanleihe habe eine Laufzeit von vier Jahren, könne jedoch unter bestimmten Bedingungen vorzeitig zurückgezahlt werden. Der anfängliche Wandlungspreis soll 2,62 Euro betragen. Die Preisfestlegung werde voraussichtlich am Mittwoch stattfinden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wandelanleihe: Heidelberger Druck will 60 Millionen Euro einsammeln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%