Aktie notiert bei rund 16 Euro
Fonds und "Trittbrettfahrer" sorgen für MLP-Rally

Finanzdienstleister MLP begründet den rasanten Kursanstieg mit Investorengspräche. Denn der Vorstand habe in den vergangenen drei Wochen einige positive Gespräche mit institutionellen Anlegern in Europa und den USA geführt, erläuterte ein MLP-Unternehmenssprecher. Fundamentale Neuigkeiten seien jedenfalls nicht mitgeteilt worden.

HB HEIDELBERG. MLP schossen am Donnerstag nach Eröffnung des New Yorker Börsenhandels förmlich nach oben und verzeichneten am Ende einen Kursgewinn von über 17 Prozent. Am Freitag kletterten die Aktien nach Eröffnung erneut deutlich und liegen derzeit rund fünf Prozent über Vortagesschluss. Händlerangaben zufolge profitieren MLP von einer Mischung aus Momentum-Käufen und Short-Deckungen. Hedgefonds hätten ihre Verkaufspositionen aufgelöst, weil sie nach dem Abstieg der Aktie in den MDax nicht mehr investiert sein wollten, heißt es.

Unter Momentum-Käufen versteht man die Nachfrage nach einer Aktie, deren Branche gerade „in“ ist, wie derzeit der Finanzsektor. So zeigen auch Banken- und Versicherungswerte seit Tagen markante Kursgewinne. Der plötzliche Anstieg am Vortag sei wohl auf Käufe einer großen ausländischen Fondsgesellschaft zurückzuführen, an die sich dann „Trittbrettfahrer“ angehängt hätten. Auch habe der MLP-Titel die jüngste Rally weitgehend verpasst und damit einiges Nachholpotenzial, verlautete ferner aus dem Handel. Zudem wird gemutmaßt, einige Analysehäuser könnten in den kommenden Tagen neue, positivere Studien zu MLP veröffentlichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%