Anleger reagieren zurückhaltend
Aktien vom Ladenschluss-Urteil kaum berührt

Die Bestätigung der geltenden Ladenöffnungsverbote durch das Bundesverfassungsgericht zeigte an der Börse kaum Konsequenzen, die Anleger reagierten zurückhaltend. Die Einzelhandelswerte bewegten sich kaum und lagen jeweils auf dem Niveau unmittelbar vor Bekanntgabe des Urteils.

HB FRANKFURT. Die Aktien von Metro lagen zuletzt fast unverändert bei 39,83 Euro. Im MDax notierten die Titel von Karstadt-Quelle 1,4 Prozent im Plus bei 16,85 Euro und diejenigen von Douglas 1,2 Prozent im Minus bei 22,40 Euro.

„Das Urteil hatte kaum Auswirkung, weil sich viele Anleger im Markt von einer Ausweitung der Öffnungszeiten angesichts der allgemeinen Konsumunlust in Deutschland nicht viel versprechen“, sagte ein Händler. Andere Börsianer äußerten sich ähnlich. Analyst Christian Schindler von der Landesbank Rheinland-Pfalz beurteilte den Spruch des Gerichtes allerdings als zunächst negativ für die großen Einzelhandelskonzerne: „Die hätten von einer weiteren Liberalisierung profitiert und ihre Wettbewerbsposition gegenüber Bahnhofsläden und Tankstellen verbessert.“

Unklar blieb nach Einschätzung der Marktteilnehmer, wie Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) auf das BVG-Urteil reagieren wird. Clement hatte im Frühjahr einen Vorstoß zu einer weiteren Lockerung der Ladenöffnungszeiten unternommen, dann aber angekündigt, den Spruch des Gerichtes abwarten zu wollen.

Analyst Schindler sah den Trend zu längeren Öffnungszeiten auch nach diesem Urteil ungebrochen. „Langfristig werden sich die deutschen Regelungen denen in den übrigen europäischen Ländern anpassen.“ Ein Händler beurteilte diese Aussicht jedoch skeptisch: „Wenn ich kein Geld in der Tasche habe, kann ich es auch am Sonntag nicht ausgeben.“

Das BVG hatte zuvor die aktuellen Regelungen zum Ladenschluss für verfassungsgemäß erklärt und damit eine Beschwerde der zum Metro-Konzern gehörenden Kaufhauskette Galeria Kaufhof abgewiesen. Der Verkauf an Sonn- und Feiertagen sowie die Ladenöffnung an Werktagen zwischen 20 und sechs Uhr ist durch das Ladenschlussgesetz verboten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%