Börsenindizes
Die kleinen Daxe sortieren sich neu

In M-, S- und TecDax gibt es ein munteres Stühlerücken: Wacker Chemie steigt auf; viele bekannte Namen steigen jedoch ab: T-Online, Beate Uhse, Zapf Creation. Dafür rücken weitgehend unbekannte Unternehmen nach.

HB FRANKFURT. Die Aktie des Börsenneulings Wacker Chemie steigt Mitte Juni in den Nebenwerteindex MDax auf. Das teilte die Deutsche Börse am späten Dienstagabend nach einer Sitzung des Arbeitskreises Aktienindizes mit. Wacker Chemie hatte erst Anfang April den Gang aufs Börsenparkett gewagt. Für Wacker ihren Platz in der zweiten Börsenliga räumen muss die Aktie des Hamburger Emissionshauses MPC, die in das Kleinwertesegment SDax absteigt. Die Indexveränderung wird zum 19. Juni wirksam.

Außerplanmäßig den TecDax verlassen wird bereits am Freitag die Aktie des Internetanbieters T-Online. Diese Änderung erfolgt im Zuge der Verschmelzung von T-Online mit dem ehemaligen Mutterkonzern Telekom. Nachrücker für das Papier von T-Online ist die Aktie des Windanlagenbauers Nordex.

Zu zahlreichen Wechseln kommt es im SDax: Absteigen müssen die Aktien des Erotikkonzerns Beate Uhse, des Personaldienstleisters DIS, der Beteiligungsgesellschaft WCM und des Puppenherstellers Zapf Creation. Sie werden zusätzlich zum MDax-Absteiger MPC durch die Anteilsscheine des Immobilien-Projektentwicklers Patrizia Immobilien, des Saatgut-Produzenten KWS Saat und des Immobilieninvestors DIC Asset ersetzt.

Beim deutschen Leitindex Dax ändert sich die Zusammensetzung nicht. Der Arbeitskreis Aktienindizes tagt das nächste Mal am 5. September.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%