Düsseldorfer Börse
Playboy und Spielzeug

Die Düsseldorfer Börse versteigert am Samstag historische Wertpapiere. Knüller dürfte dabei ein aus dem Jahr 1989 stammendes Stück der original Playboy-Aktie mit dem hüllenlosen Bunny Willy Rey werden.

HB DÜSSELDORF. Playboy-Bunny an der Börse? Ältere Börsianer dürften dabei an Verona Pooth, damals noch Feldbusch, denken, die sich beim Börsengang der Telefonauskunft Telegate im Jahr 1999 im Playboy-Stil auf der Empore der Frankfurter Börse räkelte. Wer am Samstag einen wirklichen Playboy-Bunny an der Börse sehen will, der muss sich aber nach Düsseldorf begeben. Die dortige Börse lädt von 10 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür und versteigert als Attraktion historische Wertpapiere.

Knüller dürfte dabei ein aus dem Jahr 1989 stammendes Stück der original Playboy-Aktie mit dem hüllenlosen Bunny Willy Rey werden. Dieses Papier sorgte bereits bei seiner Ausgabe für eine solch große Nachfrage, dass der Kurs explodierte und die Ausgabe der Aktie eingestellt werden musste. Übrigens, wer es nicht ganz so deftig mag, für den kommen auch Stücke der Brenner Autobahn, eine Anleihe der Stadt Aachen oder eine Anleihe von Borussia Dortmund unter den Hammer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%