Fed-Sitzung und Banken-Zahlen
Dax-Ausblick: Die Woche wird spannend

Anleger reagieren nach wie vor sehr verunsichert: Wie tief geht die Finanzkrise noch? Und wirkt sie auf die Realwirtschaft? Licht ins Dunkel könnte – zumindest ein wenig – die kommende Woche bringen. Die US-Notenbank Fed tagt, Investmentbanken des Landes legen Zahlen vor, und außerdem stehen weitere Konjunkturdaten an.

HB FRANKFURT. „Das beherrschende Thema an den Kapitalmärkten bleibt die US-Hypothekenkrise“, schreiben die Börsenexperten des Stuttgarter Bankhauses Ellwanger & Geiger in ihrer aktuellen „Marktmeinung aus Stuttgart“, „auf jeden Fall so lange, bis die Berichte zum dritten Quartal der großen Kreditinstitute eingesehen werden konnten. Je nachdem, wie diese ausfallen, könnte danach wieder etwas Ruhe einkehren.“

Einen ersten Eindruck, ob und wie sich die Subprime-Krise auf die Bilanzen der US-Investmentbanken niederschlägt, bekommen die Anleger in den nächsten Tagen. Vier Quartalsberichte stehen auf dem Terminkalender. Sie werden weiteren Aufschluss über das Ausmaß der Hypothekenkrise geben. Lehman Brothers startet am Dienstag; Morgan Stanley folgt am Mittwoch. Am Donnerstag berichten dann Goldman Sachs und Bear Stearns.

Zwar sind die Probleme auf dem Immobilienmarkt in den USA seit Wochen in aller Munde. Doch über den Grad möglicher Verluste daraus für die Finanzbranche konnten Anleger bislang nur spekulieren. In den nächsten Tagen könnte sich der Nebel daher zumindest etwas lichten. Der bisherige Kursverlauf von Lehman Brothers erfüllt alle klassischen Kriterien einer Baisse. Die Frage ist nun, wie schlecht der Bericht der Bank ausfallen muss, damit die Nachrichten nicht mehr als in den Kurs eingepreist gelten.

Ähnlich bei den anderen Häusern. „Da wird es sicher die eine oder andere negative Überraschung geben“, meint Tobias Basse, Aktienstratege bei der NordLB. Ob die Zwischenberichte der US-Banken ausreichen werden, den deutschen Markt nach einer Woche der Stagnation wieder in eine klare Richtung zu treiben, bleibt nach Ansicht der meisten Aktienexperten abzuwarten. „Es wird definitiv keine Woche der Entscheidung, die den Börsen bevorsteht“, sagt auch Kai Stefani von der Fondsgesellschaft Allianz Global Investors (AGI). „Schließlich steht die Frage, wie es weitergeht, nach wie vor im Raum.“

Seite 1:

Dax-Ausblick: Die Woche wird spannend

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%