Finanzkrise
Härtetest für Hedge-Fonds

Die leidgeprüften Hedge-Fonds stehen vor einer Feuerprobe. In diesen Tagen entscheidet sich, wie viel Kapital die Anleger bis zum Jahresende abziehen. Das könnte weitere Notverkäufe erzwingen.

FRANKFURT/LONDON/NEW YORK. Für viele der rund 10 000 Hedge-Fonds gilt die Regel, dass Investoren bis 45 Tage vor Jahresende mitteilen müssen, ob sie ihre Anteile zurückgeben wollen. "Viele Anleger sind enttäuscht, daher werden wir hohe Abflüsse sehen, wobei man besonders auf den 15. November achten muss", warnt Guillaume Monarcha vom französischen Broker Natixis. Vor allem kleinere Fonds könnten davon hart getroffen und zur Schließung gezwungen werden. Hedge-Fonds, die Wertpapiere versilbern mussten, um ihre Anleger auszuzahlen, haben bereits in den vergangenen Tagen und Wochen zu den teils heftigen Verlusten an den Börsen beigetragen.

Nach einem langen Boom ist die Hedge-Fonds-Branche in die bedrohlichste Krise ihrer Geschichte gerutscht. Die Fonds haben mittlerweile die längste Verlustserie hinter sich, seit der Informationsdienst Hedge Fund Research (HFR) vor zehn Jahren mit der Berechnung seiner Indizes begonnen hat. Im Oktober setzte sich die Misere fort, der durchschnittliche Fonds verlor noch einmal 5,4 Prozent seines Kapitals.

Damit haben sich die Verluste seit Januar auf 15,5 Prozent ausgeweitet. Experten fürchten, dass die Verwerfungen am Ende zwischen 30 und 50 Prozent der Fonds die Existenz kosten wird. Die Krise ruft auch Politiker und Regulierer auf den Plan. Gestern mussten fünf der erfolgreichsten Hedge-Fonds-Manager, die im vergangenen Jahr jeweils mehr als eine Mrd. Dollar verdient haben, vor dem US-Kongress Rede und Antwort stehen.

Im Januar 2008 verwaltete die Branche noch 1,9 Bill. Dollar. Seither ist das Vermögen der Fonds nach Daten von HFR um 200 Mrd. Dollar geschrumpft. Nach Berechnungen der Beratungsgesellschaft Eurekahedge sind allein im Oktober noch einmal 100 Mrd. Dollar aus den Fonds abgeflossen. Sollte sich die Lage nicht stabilisieren fürchten viele Experten, dass sich der Kapitalverlust bis ins erste Quartal 2009 hinzieht.

Seite 1:

Härtetest für Hedge-Fonds

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%