Fusion mit MAN offenbar klar
Handel mit Scania-Aktien gestoppt

Der Handel mit Aktien des schwedischen Nutzfahrzeugherstellers Scania ist am Montagmorgen an der Stockholmer Börse ausgesetzt worden. Es werde weitere Informationen im Tagesverlauf geben, hieß es in der Börsenerklärung weiter.

HB STOCKHOLM. Damit zeichnet sich immer klarer eine Entscheidung nach dem wochenlangen Übernahmepoker zwischen dem deutschen Konkurrenten MAN und Scania ab.

Während einer offiziell nicht bestätigten Scania-Aufsichtsratssitzung am Sonntag soll VW als größter Anteilseigner bei den Schweden sowie als Teileigner bei MAN ein Zusammengehen beider Unternehmen durchgesetzt haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%