Lotto und die Börse
Deutschland, einig Zockerland

Die Deutschen sind Aktienmuffel. Das belegen unzählige Studien. Doch sie sind auch ein Volk von Zockern. Lesen Sie, warum wir bei hochspekulativen Produkten so gerne zugreifen, und wo die schlimmsten Gefahren lauern.

DüsseldorfWährend die meisten deutschen Anleger die Beteiligung an Unternehmen scheuen, spielen sie aber leidenschaftlich gerne Lotto. Klingt paradox, denn die Chance, dabei einen Gewinn zu erzielen, ist gering. Der Totalverlust des eingesetzten Geldes ist eher die Regel denn die Ausnahme. Warum also lieber Lotto als Aktien? Ganz einfach: Menschen neigen dazu, kleine Wahrscheinlichkeiten überdeutlich wahrzunehmen, während sie mittlere und hohe Wahrscheinlichkeiten untergewichten. Deshalb mögen sie Spiele oder Investments besonders gern, die eine geringe Chance auf sehr hohe Gewinne bieten, ihnen aber regelmäßig enttäuschende Resultate bescheren, nämlich unterdurchschnittliche Gewinne oder gar den Totalverlust.

Das erklärt, warum die Deutschen ein Volk...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%