LSE-Chef Xavier Rolet
Deal geplatzt, Ruhestand aufgeschoben

PremiumXavier Rolet, Chef der London Stock Exchange, wollte stets eine europäische Superbörse gemeinsam mit der Deutschen Börse. Ausgerechnet er hat dem Projekt nun den finalen Schlag versetzt.

LondonSo spricht eigentlich keiner, der noch für sein Herzensprojekt kämpft: „Ich möchte mich bei allen Kollegen für ihr Engagement bedanken, mit dem sie sich für die Fusion eingesetzt haben“, sagt Xavier Rolet, Chef der London Stock Exchange (LSE), Ende vergangener Woche bei der Vorlage der Jahresbilanz. Obwohl danach noch Sätze folgen wie, dass man weiterhin an dem Vorhaben arbeite, macht der 57-Jährige mit den Dankesworten klar: Er hat die seit mehr als einem Jahr geplante Fusion mit der Deutschen Börse abgehakt.

Seit seinem Antritt an der LSE-Spitze 2009 hat der Franzose die Konsolidierung der fragmentierten Börsenlandschaft vorangetrieben. Doch ausgerechnet...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%