Neue Gewichtung wird am Wochenende veröffentlicht
Merck-Aufnahme verschiebt Dax-Gewichtungen

Der Aufstieg der Aktie des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck in den Dax führt dazu, dass sich die Gewichtungen der 30 Aktien in der ersten deutschen Börsenliga ändern.

HB FRANKFURT. Wie die Deutsche Börse am Mittwoch auf Basis vorläufiger Berechnungen mitteilte, wird die Gewichtung der Merck-Aktie in dem deutschen Leitindex 0,84 Prozent betragen. Dax-Absteiger Altana hatte lediglich ein Gewicht von 0,17 Prozent gehabt.

Gewinner der daraus resultierenden Gewichtungsveränderungen ist das Papier der Allianz, deren Teilgewichtung auf 9,55 (bisher: 9,27) Prozent steigen wird. Ebenfalls an Gewicht zunehmen wird die Aktie der Deutschen Bank - sie wird um 0,25 Prozentpunkte schwerer und hat ab kommenden Montag, wenn alle Veränderungen wirksam werden, ein Gewicht von 7,23 Prozent.

Verlierer sind die beiden Schwergewichte Eon und Siemens, die allerdings regulär auf die maximal mögliche Gewichtung von zehn Prozent gestutzt werden. Diese Kappungsgrenze gilt seit vergangenen Juli, wegen der speziellen Berechnung des Dax schwanken die Gewichtungen allerdings von Monat zu Monat. So war die Eon-Aktie zuletzt rechnerisch 10,18 Prozent schwer, das Siemens-Papier 10,29 Prozent. Abwärts geht es auch für die Aktie der Deutschen Telekom. Ihr Gewicht fällt um 0,21 Prozentpunkte auf 4,80 Prozent.

Die endgültige Berechnung der Neugewichtungen erfolgt auf Basis der Schlusskurse von Freitag. Die Deutsche Börse will sie am Wochenende veröffentlichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%