Schuldenkrise
Soros warnt vor „Kernschmelze“

Der berühmt-berüchtigte Investor George Soros sorgt sich um Europa. Die Entscheidungsträger täten zu wenig, um die Schuldenkrise zu bekämpfen. Im schlimmsten Fall drohe dem Finanzsystem die Kernschmelze.
  • 16

BudapestGeorge Soros hat vor einer Pleite Griechenlands gewarnt. Es bestehe die "reale Gefahr eines ungeordneten Zahlungsausfalls", sagte der Milliardär und Investor auf einer Rede in Budapest. In so einem Fall könnte es zu einem Run auf die Banken in anderen Ländern kommen.

Jeder Schuldenschnitt müsse "geordnet erfolgen", sagte Soros. Andernfalls drohe eine "Kernschmelze". Die Behörden müssten sicherstellen, dass die griechischen Banken "am Leben erhalten" blieben und dass die Guthaben sicher seien.

Dass private Gläubiger auf die Hälfte ihrer Forderungen an Griechenland verzichten wollen, geht nach Ansicht des Milliardärs nicht weit genug. Er forderte die europäischen Entscheidungsträger dazu auf, den Euro-Rettungsfonds EFSF dazu einzusetzen, griechische Bonds von der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zu kaufen. Dadurch würde Griechenland eine Möglichkeit gegeben, sich aus der Krise herauszuarbeiten.

"Europa ist zurzeit an einem kritischen Punkt und die Entscheidungsträger tun zu wenig und zu spät", sagte Soros. Es sei allerdings noch nicht zu spät. Der Euro werden bleiben, sagte der 81-Jährige. Schließlich könne ein Rührei auch nicht wieder "entrührt" werden.

Kommentare zu " Schuldenkrise: Soros warnt vor „Kernschmelze“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ...und wie beim Euro reicht auch beim Rührei ein einziges Faules Ei, um die ganze Pfanne zu verderben.

    Deshalb schlägt die kluge Hausfrau jedes Ei erst über einer Tasse auf und prüft am Geruch ob die Konvergenzkriterien zum Beitritt in die Rührei-Schüssel erfüllt sind...

    Schröder war Zigarrenraucher. Deshalb hatte der wohl für derart faule Beitritts-Zahlen wie die von Griechenland auch keinen Riecher.

  • Selbstverständlich kann man aus Rührei auch faule Eier wieder rausfiltern. Besser wäre es zwar faule Eier nicht reinzurühren, aber bevor "man" sich damit vergiftet, einfach wegleeren und ein neues Rührei machen ! Wo bleibt bei den "Finanzgenies", der Hausverstand, bitte

  • Glauben Sie wirklich, dass Soros sein Gold verkauft hat? :-)

    Nur Schafe glauben was in den privanten Medien steht!!!

    Wer die Medien kontrolliert, kontrolliert unsere Meinung und damit unser handeln.

    Wem gehören eigentlich weltweit die Medien AGs???
    Den Banken???


    Wer die Grundursache unserer versteckten Geldversklavung verstehen will sollte unser Geldsystem ( Geld = Schulden ) analysieren.


    Die wichtigste Frage lautet: Wie entsteht Geld???


    Schaffen private Banken Geld aus dem nichts??

    Hat der Staat den privaten Banken das Monopol der Geldschöpfung erteilt?

    Spielt es eine Rolle was die Welt kosten, wenn private Banken Geld aus dem nichts schöpfen können?

    Gehört die Welt ( Medienkonzerne, Energiekonzerne, Lebensmittelkonzerne, Pharmakonzerne, etc. ) den Banken?

    Wessen Interessen vertreten "unsere" Politiker, während sie das Geldsystem niemals hinterfragen???

    Sind Politiker, Konzern- und Medienbosse nur Marionetten der globalen Hochfinanz ( Banken )???


    AUFWACHEN!!!!!!!!!!!!


    Weitere Infos finden Sie unter:

    www.steuerboykott.org


    Wie Geld entsteht:

    http://video.google.com/videoplay?docid=6433985877267580603#


    Zeitgeist unsere Welt unzensiert:

    http://www.youtube.com/watch?v=QDTg749Rq9s

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%