Transaktionssteuer
Großinvestoren kennen Tricks, Kleinsparer nicht

In Frankreich wird die Transaktionssteuer eingeführt. Doch diese wird die Großinvestoren kaum treffen, denn diese haben schon längst Wege gefunden die Steuer zu umgehen. Private Sparer dagegen nicht.

Wenn in Frankreich zum ersten August eine Transaktionsteuer auf Aktiengeschäfte in Kraft tritt, sind vor allem die privaten Sparer gekniffen. Institutionelle Großinvestoren haben längst Wege gefunden, um der Steuer zu entfliehen. Sie werden vor allem sogenannte Contracts for Difference (CFD) nutzen.

Diese Derivate werden von Prime-Brokern angeboten und ermöglichen es, auf Kursgewinne oder Verluste bei Aktien zu setzen, ohne die Wertpapiere besitzen zu müssen. Damit entfällt die Transaktionsteuer. Ähnlich haben die Investoren bereits die britische Börsenumsatzsteuer umgangen.

"Wir haben niemals britische Aktien gekauft, ohne CFDs zu benutzen", sagt Fabrice Seiman vom Investmenthaus Lutetia Capital in Paris. "Jetzt werden wir das...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%