Börse Inside
US-Investoren werden immer optimistischer

Die Verfasser von Finanzinformationsberichten werden immer optimistischer, was den Ausblick für US-Aktien angeht. Einer Umfrage von Investors Intelligence zufolge ist der Optimismus in der vergangenen Woche, in der der Standard & Poor's 500 Index zum fünften Mal in sechs Wochen zulegte, auf 57,3 Prozent gestiegen, nach 56,3 Prozent in der Vorwoche. Der Anteil der Pessimisten sank auf 20,4 Prozent von zuvor 21,4 Prozent.

Bloomberg NEW YORK. Viele technische Analysten, die versuchen, Aktienkurse auf Grund von Statistiken vorherzusagen, sehen das Investorenvertrauen als entgegengesetzten Indikator für die Entwicklung an der Börse. Wenn also der Optimismus einen Höhepunkt und der Pessimismus einen Tiefpunkt erreicht haben, deuten sie dies als Zeichen, dass es mit den Kursen bergab gehen dürfte. Denn die Investoren, die die Lage günstig beurteilen, haben dann meist schon Aktien gekauft und kommen als Investoren zukünftig nicht mehr in Frage.

„Solange nicht einige dieser Bullen sich wieder aus dem Markt zurückziehen, der Optimismus nachlässt und mehr Pessimisten hinzukommen“, ist es unwahrscheinlich, dass die Kurse mehr als zehn Prozent fallen, erläuterte Mark Arbeter, leitender technischer Stratege bei Standard & Poor's, in einem Interview mit Bloomberg News. Den Umfragen zu Folge haben die Bullen inzwischen schon monatelang die Oberhand. Seit 28 Wochen sind inzwischen mehr als 50 Prozent der Investoren optimistisch. Das ist die längste Bullen-Periode seit mindestens 1987, führte Arbeter aus.

Der Anteil der Informationsdienste, die damit rechnen, dass der Aktienmarkt innerhalb der nächsten zwölf Monate zehn Prozent nachgibt, blieb unverändert bei 22,3. Investors Intelligence bezeichnet eine solche Marktbewegung als „Korrektur“. In die Untersuchung eingegangen sind etwa 100 Finanzinformationsberichte der Woche bis zum 7. November.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%