Analysten optimistisch
Goldbullen auf dem Vormarsch

Steht Gold vor dem Comeback? Gebeutelte Anleger hofften bisher vergebens, dass sich das gelbe Edelmetall von seinem kräftigen Absturz erholt. Ein Stimmungswandel ist jetzt zumindest bei Rohstoff-Experten zu beobachten.
  • 51

Analysten sind gegenüber Gold so optimistisch eingestellt wie seit einem Jahr nicht mehr. Auch bei den Anlegern schwindet die Zahl der Pessimisten, zumindest erwarten das Marktteilnehmer. Sie erwarten nämlich, dass Investoren ihre Wetten auf fallende Goldpreise reduzieren werden. Diese Spekulationen hatten sich nach den stärksten Verlusten seit 1981 ihrem Allzeithoch angenähert.

Immerhin 15 vom Börseninformationsdienst Bloomberg befragte Analysten erwarten für die aktuelle Woche steigende Goldnotierungen, zwei erwarten fallende Preise und vier vertreten eine neutrale Meinung. Damit ist der Anteil der Bullen der höchste seit Dezember 2012.

Zuletzt war die Stimmung eher schlecht. Zwischen Oktober und Heiligabend hatten sich die Short-Positionen, die von Hedgefonds und anderen Großspekulanten gehalten werden, fast vervierfacht, wie jüngste Daten der U.S. Commodity Futures Trading Commission zeigen. Die Investoren hatten auf einen weiter fallenden Goldpreis gewettet.

Mit Erfolg. Denn an Silvester erreichte der Preis für das gelbe Edelmetall ein Sechs-Monats-Tief. Seither ist der Goldpreis aber wieder um bis zu 5,4 Prozent angezogen.

Im vergangenen Jahr hatte sich Gold erstmals seit 13 Jahren verbilligt. Nachdem die anziehende Konjunktur Spekulationen befeuerte, die US-Notenbank könnte ihre Anleihekäufe zurückfahren, war Gold als „sicherer Hafen in Krisenzeiten“ nicht mehr gefragt. Mit Gold unterlegte Fonds verzeichneten Verluste von insgesamt mehr als 73,4 Milliarden Dollar (54 Milliarden Euro).

Seite 1:

Goldbullen auf dem Vormarsch

Seite 2:

Der Markt könnte vor einer Rally stehen

Kommentare zu " Analysten optimistisch: Goldbullen auf dem Vormarsch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ja, das ist super peinlich.

    Notenbanken kann man vertrauen :P

  • sorry für doppel post, probleme mit der Seite...

  • sollte Dein Kilobarren so groß wie eine Zigarrenschachtel sein, hat dich jemand aber böse angeschmiert.

    1 kg Gold sind viel kleiner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%