Analysten sehen Preispotzenzial
Rohstoffe verlieren Schwung

Die meisten Analysten glauben, dass die vor rund vier Jahren begonnene Renaissance der Rohstoffmärkte noch längst nicht beendet ist. Es gebe jedoch einige Risiken zu beachten, warnen Fachleute.

FRANKFURT. Das Thema Rohstoffe beschäftigt die Öffentlichkeit immer stärker – zwangsläufig. Denn die stark gestiegenen Energiepreise sind eine starke Belastung sowohl für die Wirtschaft in den Industrieländern als auch für die Verbraucher. Die nicht selten zu den ärmeren Nationen in der Welt gehörenden Rohstoffproduzentenländer können nach beinahe zwei Jahrzehnten der Flaute indes etwas aufatmen. Denn nach einem kräftigen vierjährigen Preisaufschwung sind die Rohstoffindizes zuletzt in Nominalwerten auf das höchste Niveau der Neuzeit gestiegen. Wird die Entwicklung jedoch in realen Werten – also inflationsbereinigt – betrachtet, so liegen die Rohstoffpreise weiter auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau.

Die meisten Analysten glauben, dass...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%