Asiatische Aktienmärkte
Unruhen in Hongkong belasten Börse

Der MSCI-Index für die Asien-Pazifik-Region verlor, ebenso der Hang-Seng-Index in Hongkong und die Börse in Shanghai. Grund dafür sind wohl Krawalle in Hongkong, Bürger demonstrieren hier weiter für mehr Demokratie.

TokioDie politischen Unruhen in Hongkong haben zum Wochenauftakt die asiatischen Aktienmärkte belastet. Die Börse in Tokio verbuchte am Montag allerdings Gewinne dank der anhaltenden Schwäche des Yen, von der Exportwerte profitierten.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss 0,5 Prozent im Plus bei 16.310 Punkten. Der MSCI-Index für die Asien-Pazifik-Region ohne Japan gab dagegen 1,4 Prozent nach. Der Hang-Seng-Index in Hongkong verlor mehr als zwei Prozent. Die Börse in Shanghai tendierte 0,3 Prozent fester.

ING-Asien-Volkswirt Tim Condon betonte, Finanzmärkte und Wirtschaft seien anfällig für politische Unsicherheiten. Er spielte auf die Proteste für mehr Demokratie in Hongkong an, bei denen es...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%