Auch der Yen konnte seine Kursgewinne zum Dollar ausbauen
Euro wieder auf dem Weg nach oben

Der Euro hat am Donnerstag zum Dollar deutlich an Wert gewonnen und seine massiven Kursverluste im Anschluss an die US-Zinsanhebung am Dienstag fast wieder wettgemacht.

HB FRANKFURT. Mit großer Aufmerksamkeit werden nach Aussage von Händlern die am Nachmittag anstehenden US-Konjunkturdaten verfolgt. Die Anleger wollten nun sehen, ob die US-Notenbank mit ihrer optimistischen Einschätzung zur Entwicklung der weltgrößten Volkswirtschaft richtig liege, hieß es.

Der Euro kostete im europäischen Geschäft 1,2262 Dollar nachdem er mit 1,2218 Dollar am Vortag den Handel in New York beendet hat. Börsianer sprachen vor den US-Konjunkturdaten von einer abwarten Haltung der Anleger. Nach den zuletzt schwachen Fundamentaldaten habe die optimistische Einschätzung der US-Notenbanker über die Verfassung der US-Wirtschaft doch sehr überrascht, sagte ein Devisenhändler. „Sollten die Daten schwach ausfallen, wird das den Dollar belasten. Der Euro könnte dann auf über 1,23 Dollar klettern“, fügte er hinzu.

Unterstützung erhalte der Euro zudem von der angespannten Lage im Irak. Dort hat das US-Militär am Donnerstag seine angekündigte Offensive gegen aufständische irakische Schiiten im Zentrum von Nadschaf begonnen.

Seite 1:

Euro wieder auf dem Weg nach oben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%