Devisen
Australischer Dollar im Sinkflug

Ausbleibende Spekulationen und eine geringe Inflationsrate lassen den australischen Dollar abrutschen. Analysten hatten mit einer gegenteiligen Tendenz gerechnet. Das Ende der Entwicklung ist noch nicht erreicht.
  • 0

Singapur/FrankfurtNachlassende Spekulationen auf eine Zinserhöhung in Australien haben die Währung des Landes am Mittwoch belastet. Auslöser war eine überraschend geringe Inflation. Der australische Dollar verbilligte sich um ein Prozent auf 0,9274 US-Dollar. Die Talsohle sei damit aber noch nicht erreicht, betonte Hiroshi Maeba, Chef-Devisenhändler für die UBS in Japan. Die australischen Verbraucherpreise stiegen im ersten Quartal um 0,6 Prozent. Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem Plus von 0,8 Prozent gerechnet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Devisen: Australischer Dollar im Sinkflug"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%