Devisen + Rohstoffe
Devisen: Euro am Abend auf erhöhtem Niveau stabil - Konjunkturdaten stützen

Der Euro hat seine Gewinne zum Dollar am Freitag im späten Handel verteidigt. Gegen 21.55 Uhr wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2 472 Dollar gehandelt.

dpa-afx NEW YORK. Der Euro hat seine Gewinne zum Dollar am Freitag im späten Handel verteidigt. Gegen 21.55 Uhr wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2 472 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2 414 (Vortag: 1,2 377) festgesetzt, ein Dollar kostete 0,8 055 (0,8 080) Euro.

Teilweise enttäuschende US-Konjunkturdaten hatten den Dollar am Nachmittag geschwächt und den Euro auf den höchsten Stand seit Anfang März getrieben. Vor allem die überraschend gesunkene Stimmung der US-Verbraucher im Oktober habe einen Kurssprung des Euro ausgelöst. Am Abend habe dann ein neuerlicher Rekord beim Ölpreis den Dollar zusätzlich geschwächt, sagten Devisenhändler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%