Devisenbericht
Gewinnmitnahmen drücken Eurokurs

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gesunken. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,1 766 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,1 783 (Montag: 1,1 767) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8 487 (08 498) Euro.

Nach dem Anstieg des Euro über 1,18 Dollar am Vortag hätten einige Marktteilnehmer Gewinne mitgenommen, sagten Händler. Die ungebrochene Schwäche des Yen hatte den Kurs der Gemeinschaftswährung am Dienstag bis auf 1,1 807 Dollar getrieben. Angesichts des Fehlens wichtiger Konjunkturdaten rechnen Experten im Tagesverlauf mit einem ruhigen Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%