Devisenhandel
Eurokurs steigt leicht

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Donnerstag leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Abend mit 1,3 334 Dollar gehandelt, nachdem sie am Morgen noch bei 1,3 315 Dollar notierte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag noch auf 1,3 352 (Mittwoch: 1,3 348) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 490 (0,7 492) Euro.

"Der Handel ist ruhig verlaufen, lediglich die US-Wachstumsdaten zum vierten Quartal haben den Euro am frühen Nachmittag etwas bewegt", sagte Devisenexpertin Antje Praefcke von der Commerzbank. Nach den Daten gab der Eurokurs nach, erholte sich im weiteren Handelsverlauf aber wieder etwas. Die Wirtschaft der USA ist im vierten Quartal stärker als von Volkswirten erwartet gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) hat auf das Jahr hoch gerechnet um 2,5 Prozent zugelegt, während Experten zuvor von 2,2 Prozent ausgegangen waren. Trotz der robusteren Daten bestünden weiterhin Wachstumssorgen für die größte Volkswirtschaft der Welt, sagte Praefcke.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%