Devisenhandel
EZB schickt Euro auf Talfahrt

Mit ihrem pessimistischen Konjunkturausblick hat die Europäische Zentralbank den Euro unter die Marke von 1,25 Dollar getrieben. Damit nimmt die europäische Währung Kurs auf ihr Jahrestief. Auch die Aussicht auf weitere Zinssenkungen der EZB belastet den Euro.

HB FRANKFURT. Der Euro ist nach der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank und dem Kommentar von Notenbankchef Jean-Cleaude Trichet weiter unter Druck geraten. Gegen 15 Uhr rutschte der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung unter die Marke von 1,25 Dollar, nachdem er am Morgen noch oberhalb von 1,26 Dollar notiert hatte. Zuvor hatte die EZB den Leitzins wie erwartet von 2 auf 1,5 Prozent gesenkt.

Auslöser für den neuerlichen Rückschlag des Euros war aber weniger der Zinsschritt als ein pessimistischer Konjunkturausblick der EZB für 2010. Die Zentralbank rechnet im näcchsten Jahr mit einer Veränderung des Bruttoinlandsprodukts in der Euro-Zone zwischen plus 0,7 und minus 0,7 Prozent. Im Dezember hatten die Zentralbanker noch ein Plus von 0,5 bis 1,5 Prozent erwartet. "Dies ist ein Signal, dass uns die Finanzkrise noch einige Zeit zu schaffen machen wird", sagte Volkswirt Rainer Sartoris von HSBC Trinkaus.

Mit dem Abrutschen unter die Marke von 1,25 Dollar droht der Euro jetzt in den Bereich seiner Tiefstände aus dem vergangenen Herbst zurückzufallen. Damals war die Gemeinschaftswährung bis auf 1,2328 Dollar gefallen. Noch tiefer hatte sie zuletzt Mitte 2006 notiert.

Die EZB nahm neben den Konjunkturerwartungen auch ihre Inflationserwartungen zurück. Damit steigt der Spielraum für weitere Zinssenkungen. Trichet wollte weitere Zinsschritte auch nicht ausschließen. Den Euro belastete das zusätzlich. Mit sinkenden Zinsen werden Anlagen in einem Währungsraum tendenziell unattraktiver. Auf dem aktuellen Niveau von 1,5 Prozent liegt der EZB-Leitzins bereits auf einem Rekordtief. Verglichen mit anderen Währungsräumen sind die Zinsen in der Euro-Zone aber noch hoch: So hat die Bank of England ihren Zins inzwischen auf 0,5 Prozent gesenkt, in den USA hat die Fed einen Zielkorridor von 0 bis 0,25 Prozent als Richtgröße ausgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%