Devisenstratege Hans Redeker
„Der Euro ist der Anti-Dollar“

PremiumHans Redeker leitet die Devisenstrategie der amerikanischen Großbank Morgan Stanley. Im Interview spricht er über die Gründe, warum die Hoffnungen auf einen starken Dollar getrogen haben.

Seit 2011 leitet der Deutsche die Devisenstrategie der amerikanischen Großbank Morgan Stanley. Die Bewegungen von Euro und Dollar beobachtet er von vergleichsweise neutralem Boden aus: der britischen Hauptstadt London.

Herr Redeker, wie viele Ihrer Kollegen haben Sie vor einem halben Jahr noch damit gerechnet, dass wir 2017 einen Wechselkurs von einem Euro zu einem Dollar erreichen. Haben Sie Trumps Einfluss überschätzt?
Wir haben ja nie davon gesprochen, dass Trump allein dafür sorgt. Im Grunde gingen wir davon aus, dass sich die strukturelle Abwertung des Euros, die 2008 begonnen hat, fortsetzen wird. Dass Investoren nach der Wahl Trumps verstärkt in...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%