Dollar-Bewertung
UBS nutzt Anlagehilfe aus dem 16. Jahrhundert

Was ist der wahre Wert des US-Dollar? Um diese Frage zu beantworten, setzen Vermögensverwalter auf eine Jahrhunderte alte Theorie. Die Schweizer UBS-Bank glaubt: Der Dollar ist überbewertet.

DüsseldorfWie viel ist eine Währung wert? Mit dieser Frage beschäftigen sich Händler nicht erst seit gestern. Spanische Gelehrte hatten bereits im 16. Jahrhundert Währungsschwankungen anhand unterschiedlicher Preisniveaus gemessen. Sie kamen zu dem Schluss, dass sich die Wechselkurse langfristig an die Kosten aller Güter anpassen sollten – sodass etwa ein Sack Zucker in verschiedenen Ländern dasselbe kosten sollte, wenn der Preis in derselben Einheit angegeben wird.

Analysten der Großbanken UBS und Goldman Sachs, die zusammen über drei Billionen Dollar verwalten, haben diese alte Theorie zur Währungsniveau-Ermittlung nun wiederentdeckt. Mithilfe von quantitativen Analysen haben sie das jahrhundertealte Grundkonzept verbessert. Im...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%