Edelmetalle
Goldpreis enttäuscht die Erwartungen

Vor wenigen Wochen noch galt Gold als die Krisenanlage schlechthin. An den Bankschalter standen die Kunden Schlange für das Edelmetall. Seither ist der Preis aber kräftig gefallen. Und es könnte noch schlimmer kommen.

KAPSTADT/DÜSSELDORF. Der Goldpreis stürzt immer weiter ab. Innerhalb von zwei Wochen hat das Edelmetall rund 190 Dollar eingebüßt. Dabei hatte sich Gold als Krisenwährung lange Zeit gut behauptet. Während die anderen Edelmetalle wegen der wachsenden Rezessionssorgen immer stärker unter Druck geraten waren, wurde Gold immer teurer. Die Experten sind mittlerweile vorsichtiger geworden.

Mit der Erholung der US-Währung ist das Edelmetall unter die Räder gekommen. Dabei hat das Tempo des Absturzes in den letzten Handelstagen deutlich zugenommen. Mit knapp 710 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm kostet Gold nun so wenig wie zuletzt im Juli 2007. Im März war es auf das Allzeithoch von 1 030 Dollar gestiegen.

"Vor allem der starke Dollar belastet Gold", sagt Barbara Lambrecht von der Commerzbank. Dollar und Gold bewegen sich traditionell in entgegengesetzter Richtung. Die Preiseinbußen bei Gold führen Experten zudem darauf zurück, dass Investoren ihre Verluste in anderen Anlageklassen, insbesondere bei Aktien, schnell begleichen müssen.

Auch die Preise anderer Rohstoffe sind erneut abgerutscht. So kostete gestern eine Unze Platin weniger als 800 Dollar; dies war zuletzt Mitte 2004 der Fall. Es fehlt nicht mehr viel, und die Edelmetalle könnten erstmals nach vielen Jahren wieder gleich viel kosten. In den letzten Jahren lag der Platinpreis stets ungefähr doppelt so hoch wie der Goldpreis.

Seite 1:

Goldpreis enttäuscht die Erwartungen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%