Ende des Waffenstillstands
Alle Notenbanken wollen nur das eine

PremiumMit niedrigen Leitzinsen möchten Zentralbanken die eigenen Währungen schwächen – das soll der Exportwirtschaft auf die Beine helfen und eine dann brummende Konjunktur die Preise anheizen. Ein verhängnisvoller Wettlauf.

New York/Tokio/FrankfurtHaruhiko Kuroda kämpft mit allen Mitteln gegen die zuletzt wieder erstarkte Landeswährung Yen. Finanzexperten glauben, dass der Chef der japanischen Notenbank am Donnerstag die Geldpolitik seines Landes weiter lockern wird. Dabei wird sowohl über eine Ausweitung von Wertpapierkäufen als auch negative Zinsen für bestimmte Kredite spekuliert, um die Kreditvergabe der Banken anzukurbeln.

Das Problem an der Sache: Die Finanzminister und Notenbankchefs hatten sich auf einem Treffen der G20-Nationen im Februar darauf verständigt, sich nicht gegenseitig mit Abwertungen zu unterbieten. Es ginge darum einen Währungskrieg zu verhindern, sagte der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, noch vor einigen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%