Erstmals seit zwei Jahren
Opec drosselt Öl-Förderung drastisch

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) drosselt erstmals seit zwei Jahren ihre Fördermenge deutlich, um den Ölpreisverfall zu stoppen. Die Förderung werde mit sofortiger Wirkung um eine Million Barrel pro Tag (bpd) oder vier Prozent zurückgefahren, kündigten hochrangige Vertreter der Organisation am Donnerstag an. Das Rohstoffkartell werde die tatsächliche Förderung senken, nicht die offizielle Obergrenze, betonte er.

HB LONDON/DUBAI. Neben dem weltgrößten Öl-Exporteur Saudi-Arabien seien fast alle Opec-Länder zu einer Reduzierung bereit, hieß es weiter. Der Ölpreis legte angesichts dieser Aussicht um mehr als einen Dollar zu. Die offizielle Fördergrenze der Opec liegt derzeit auf dem Rekordniveau von 28 Mill. bpd, die tatsächliche Fördermenge wird von Experten aber auf rund 30 Mill. bpd geschätzt.

Um den dramatischen Preisrückgang um 25 Prozent seit Mitte Juli aufzuhalten, wäre Opec-Beobachtern zufolge eine Reduzierung der täglichen Öl-Fördermenge um mindestens eine Million Barrel nötig. Das aus elf Mitgliedern bestehende Kartell produziert mehr als ein Drittel des weltweiten Erdöls. Die nächste Sitzung der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%