Euro
Euro weiter unter der Marke von 1,30 US-Dollar

Die europäische Gemeinschaftswährung zeigt derzeit noch wenig Bewegung. Aktuelle Konjunkturdaten aus den USA und italienische Anleihengeschäfte werden den Trend aber wohl heute noch ändern.

FrankfurtDer Kurs des Euro hat am Montag in einem richtungslosen Handel unter der Marke von 1,30 US-Dollar notiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,2985 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,2973 (Freitag: 1,2988) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7708 (0,7699) Euro.

Im Nachmittagshandel fiel der Euro nach besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten zeitweise bis auf 1,2942 Dollar. „Die Einzelhandelsumsätze aus den USA haben den Euro vorübergehend belastet“, sagte Ulrich Wortberg, Devisenexperte bei der Landesbank Hessen-Thüringen. Die Umsätze der Einzelhändler waren im April um 0,1 Prozent zum Vormonat gestiegen. Volkswirte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%