Industriemetall
Lagerbestände sinken, Kupferpreis steigt

Die steigende Nachfrage nach Kupfer verringert die Lagerbestände in London und Shanghai und stabilisiert dadurch den Preis für das Industriemetall.
  • 0

FrankfurtSinkende Kupferbestände in den Lagerhäusern in Shanghai und London haben den Preis für das Industriemetall am Freitag gestützt. Pro Tonne verteuerte sich Kupfer um bis zu 0,9 Prozent auf 7416 Dollar. Angesichts der Hoffnung auf eine Erholung der Weltwirtschaft hat der Kupferpreis seit seinem 18-Monats-Tief im April mehr als neun Prozent zugelegt. Analysten zufolge spiegelt sich die steigende Nachfrage des weltgrößten Konsumenten China in den fallenden Lagerbeständen wider: In Shanghai waren mit 195.043 Tonnen am Freitag 8,8 Prozent weniger eingelagert als eine Woche zuvor<CU-STX-SGH>. Damit waren die Bestände dort so niedrig wie seit Oktober nicht mehr. In London gingen die Bestände am Freitag um 1500 Tonnen auf 604.250 Tonnen zurück<MCU-STOCKS>.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Industriemetall: Lagerbestände sinken, Kupferpreis steigt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%