Konjunktur
US-Ölpreis bleibt über 71 Dollar

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Donnerstagmorgen über der Marke von 71 Dollar gehalten. Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Juli 71,08 Dollar. Das waren 21 Cent weniger als am Vortag. Ein Barrel der Nordseesorte Brent verbilligte sich um 15 Cent auf 70,26 Dollar.

Der Atomkonflikt des Westens mit dem Iran hält nach Einschätzung von Händlern den Ölpreis weiterhin auf einem hohen Niveau. Eine Lösung zeichne sich trotz der Bewegung der USA nicht ab. Die Vereinigten Staaten hatten sich am Mittwoch in einer Abkehr von ihrer bisherigen Politik unter bestimmten Bedingungen zur Teilnahme an Atomverhandlungen mit dem Iran bereit erklärt.

Neben dem Atomkonflikt werden die Lagerbestandsdaten aus den USA mit großer Spannung erwartet. Bei den am Nachmittag zur Veröffentlichung anstehenden Daten stehen die Benzinlagerbestände im Mittelpunkt des Interesses, da die Sommer-Reisesaison in den USA allmählich beginnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%