Nach Schäuble-Aussagen
Euro steigt zum Dollar auf Tageshoch

Der Euro konnte gegenüber dem Dollar ausbauen und erreichte ein vorläufiges Tageshoch. Vorangegangen waren Aussagen von Bundesfinanzminister Schäuble, dass die EZB die hohe Liquidität im Euroraum reduzieren solle.

FrankfurtDer Euro hat am Freitagnachmittag seine Kursgewinne gegenüber dem Dollar etwas ausgebaut. Nach der Aussage von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, die Europäische Zentralbank solle die hohe Liquidität im Euroraum reduzieren, zog die Gemeinschaftswährung auf ihr vorläufiges Tageshoch an, gab anschließend aber wieder nach.

Der Euro notierte zuletzt mit 1,3075 Dollar 0,2 Prozent höher. Im vorläufigen Tageshoch ist die Gemeinschaftswährung auf bis zu 1,3117 Dollar gestiegen und im bisherigen Tief auf bis zu 1,3047 Dollar gefallen.

“Es ist viel Geld im Markt, meiner Meinung nach zu viel Geld”, sagte Schäuble im Interview mit der WirtschaftsWoche. “Wenn die EZB versucht, Spielräume auszunutzen,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%