Devisen + Rohstoffe
Ölpreis gibt im asiatischen Handel nach Bombenanschlägen wieder nach

Der Ölmarkt hat sich am Donnerstag nach dem deutlichen Anstieg des Vortages wieder beruhigt.

dpa-afx SINGAPUR. Der Ölmarkt hat sich am Donnerstag nach dem deutlichen Anstieg des Vortages wieder beruhigt. Ein Barrel (159 Liter) leichtes amerikanisches Öl der Sorte WTI kostete im asiatischen Handel 43,37 Dollar und damit 27 Cent weniger als bei Handelsschluss am Vortag an der New Yorker Warenterminbörse Nymex.

Nach zwei Bombenanschlägen in Saudi-Arabien war der Ölpreis am Mittwoch um rund zwei Dollar gestiegen. "Die politische Risikoprämie ist wieder eingeführt worden", sagte Analyst Marshall Steeves von Refco. Investoren befürchteten ein Übergreifen des Terrors auf Ölförderanlagen in Saudi-Arabien, dem weltweit größten Ölproduzenten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%