Devisen + Rohstoffe
Rohölpreis sinkt im asiatischen Handel wieder unter die Marke von 50 Dollar

Der Ölpreis ist am Tag der US-Präsidentschaftswahl erneut unter die Marke von 50 Dollar gefallen. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete am Dienstag im asiatischen Handel 49,90 Dollar und damit 23 Cent weniger als bei Handelsschluss am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Der Ölpreis ist am Tag der US-Präsidentschaftswahl erneut unter die Marke von 50 Dollar gefallen. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete am Dienstag im asiatischen Handel 49,90 Dollar und damit 23 Cent weniger als bei Handelsschluss am Vortag. Bereits am Montag hatte das leichte US-Öl zeitweise weniger als 50 Dollar gekostet.

Händler zufolge könnte ein Sieg des Herausforderers John Kerry bei der US-Präsidentschaftswahl zu sinkenden Ölpreisen führen. Kerry sei eher als Amtsinhaber George W. Bush dazu bereit, die strategischen Ölreserven der USA anzuzapfen und damit den hohen Ölpreisen entgegenzuwirken, heißt es.

Entlastend dürfte zudem die Nachricht gewirkt haben, dass die nigerianischen Ölarbeiter noch nicht über einen Streik entschieden haben. Die Gewerkschaften des afrikanischen Öllandes wollen aus Protest gegen eine Erhöhung der heimischen Benzinpreise streiken. "Der Streik soll am 16. November beginnen und von unbestimmter Dauer sein, hatte der Präsident des Nigerianischen Arbeiterkongresses (NLC), Adams Oshiomhole, am Sonntag in Lagos gesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%