Devisen + Rohstoffe
Rohölpreis streift in New York erstmals Marke von 1,23 Dollar

Der Rohölpreis hat am Donnerstag in New York erstmals die Marke von 1,23 Dollar gestreift. Um 19.30 Uhr wurde ein Barrel US-Rohöl zur Novemberauslieferung in New York mit 52,80 Dollar nur knapp unter dieser Marke notiert.

dpa-afx NEW YORK/LONDON. Der Rohölpreis hat am Donnerstag in New York erstmals die Marke von 1,23 Dollar gestreift. Um 19.30 Uhr wurde ein Barrel US-Rohöl zur Novemberauslieferung in New York mit 52,80 Dollar nur knapp unter dieser Marke notiert.

Die am Mittwoch veröffentlichten Rohöllagerbestände in den USA signalisierten, dass Angebot und Nachfrage nicht mehr im Gleichgewicht seien, sagte Mike Fitzpatrick. Das Erreichen immer neuer Rekordstände und der Anstieg um drei Dollar in der laufenden Woche signalisierten ein langfristig höheres Preisniveau beim Rohöl.

Auch das in London gehandelte Öl der Norseesorte Brent erreichte mit 49,20 Dollar zwischenzeitlich einen neuen Rekordstand. Rohölexperten in New York erwarten kurzfristig beim US-Öl einen Preis von 60 Dollar und beim Brent von 50 Dollar./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%