Rohstoffe
Ölpreise geben leicht nach

Die Ölpreise haben am Montag leicht nachgegeben.

dpa-afx SINGAPUR. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediat (WTI) zur Auslieferung im Oktober sank im frühen Handel auf 72,36 Dollar. Das waren 38 Cent weniger als zum Handelsschluss am Freitag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent fiel um 44 Cent auf 72,35 Dollar.

Händler führten die Preisabschläge vor allem auf die schwache Tendenz der asiatischen Aktienmärkte zurück. Seit Wochen ist der Ölmarkt stark von der Entwicklung an den internationalen Aktienmärkten abhängig, da diese die allgemeine Stimmung der Investoren signalisieren. Zuletzt hatten gute Konjunkturdaten die Hoffnungen auf eine Wende der globalen Konjunktur untermauert. Entsprechend rangieren die Ölpreise trotz jüngster Kursverluste in der Nähe ihrer Jahreshöchststände von rund 75 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%