Rohstoffe
Ölpreise leicht gefallen

Die Ölpreise befinden sich auf einer Berg- und Talfahrt. Nach einem stabilen Kurs von gestern, sind die Preise heute leicht gefallen. Nichtsdestotrotz erwarten Experten einen Anstieg für die nächsten Tage.
  • 0

SingapurDie Ölpreise sind am Mittwoch im asiatischen Handel leicht gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete zuletzt 106,75 US-Dollar. Das waren 4 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Ölsorte WTI fiel um 20 Cent auf 99,50 Dollar. Händler sprachen von leichten Gewinnmitnahmen nach den Kursgewinnen am Vortag. Der Markt warte auf die Zahlen zu den US-Rohöllagerbeständen, die am Nachmittag veröffentlicht werden.

Experten erwarten einen Anstieg um 2,75 Millionen Barrel. Zudem schaue man auf die geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank, die am Abend veröffentlicht werden sollen. Vor allem die Pressekonferenz von Notenbankchefin Janet Yellen könnte die Märkte bewegen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreise leicht gefallen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%