Rohstoffe
Ölpreise wieder leicht gesunken

Nach dem starken Plus vom Vortag haben die Ölpreise wieder leicht nachgegeben. Ein Barrel Brent kostete am Morgen mit 110,57 US-Dollar etwa 19 Cent weniger als am Donnerstag.
  • 0

SingapurDie Ölpreise haben am Freitag nach dem starken Anstieg des Vortages leicht nachgegeben. Am frühen Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Januar-Lieferung 110,57 US-Dollar. Das waren 19 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank ebenfalls leicht um 27 Cent auf 87,80 Dollar.

Am Donnerstag hatten die Ölpreise nicht zuletzt wegen robuster Konjunkturdaten aus den USA, dem weltweit größten Ölverbraucherland, um bis zu zwei Dollar zugelegt. Nach Regierungszahlen hat die amerikanische Wirtschaft im dritten Quartal das stärkste Wachstum in diesem Jahr an den Tag gelegt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreise wieder leicht gesunken"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%