Rohstoffe
Ölpreise wieder stabiler

Die Talfahrt der vergangenen Handelstage scheint vorerst gestoppt. Am Mittwochmorgen erholten sich die Ölpreise zum Teil wieder leicht. Neue Daten zu den US-Ölreserven stützen die Preise etwas.
  • 0

SingapurDie Ölpreise haben am Mittwoch die Talfahrt der vergangenen Handelstage vorerst gestoppt. Der Preis für Nordsee-Öl konnte sich leicht erholen und hielt sich am Morgen knapp über der Marke von 100 Dollar. Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Sorte Brent zur Lieferung im Juni 100 Dollar. Das waren 31 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Mai-Lieferung sank hingegen ganz leicht um vier Cent auf 88,68 Dollar.

Am Vortag hatte der Brent-Preis bei 98 Dollar den tiefsten Stand seit zehn Monaten erreicht und der US-Ölpreis rutschte zeitweise auf ein Jahrestief bei knapp über 86 Dollar. Rohstoffexperten wollten weitere Rückschläge aber nicht ausschließen. Bei den Anlegern gebe es nach wie vor die Sorge vor einer geringeren Nachfrage nach Rohöl im Zuge einer abflauenden Weltwirtschaft.

Allerdings werden die Ölpreise auch von den jüngsten Daten zu den US-Ölreserven etwas gestützt. Wie das American Petroleum Institute (API) am späten Dienstagabend mitteilte, sind die US-Lagerbestände in der vergangenen Woche um 6,7 Millionen Barrel gesunken. Die offiziellen Daten der US-Regierung zu den Ölreserven werden am Nachmittag veröffentlicht.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreise wieder stabiler"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%