Rohstoffe
Opec will den Ölfluss drosseln

Nach einem Rückgang des Ölpreises von 140 auf 40 Dollar will die Opec das Angebot verknappen, um den Preis zu stabilisieren. Der Opec-Präsident und algerische Energieminister Chakib Khelil sagte am Samstag der Nachrichtenagentur AP, die 14 Mitglieder der Organisation Erdöl exportierender Staaten seien sich darin einig, die Fördermenge deutlich zu verringern.

HB ALGIER. Wie stark das Kartell den Ölhahn zudrehen will, sagte Khelil nicht. Er sprach aber von einer "ernsten" Maßnahme und wies darauf hin, dass einige Branchenbeobachter eine Drosselung um bis zu zwei Mio. Barrel am Tag angekündigt hätten. Ein klares Signal an die Märkte solle den Preisverfall stoppen, sagte Khelil und fügte hinzu: "Es ist am besten, sie zu überraschen."

Im internationalen Rohstoffhandel beendete der Ölpreis die Woche mit 40,81 Dollar je Barrel (159 Liter). Im Juli waren noch Rekordpreise von mehr als 140 Dollar erzielt worden. Die Opec hat bereits im Oktober ihre Produktion um 1,5 Mio. Barrel heruntergefahren, konnte damit aber keine bleibende Wirkung hinterlassen.

Der Opec-Präsident rief die Ölförderländer außerhalb der Organisation dazu auf, die Beschlüsse mitzutragen. Insbesondere hoffe man, dass sich Russland der Haltung der Opec anschließen werde. Die Opec-Länder haben einen Anteil von 40 Prozent der globalen Ölförderung.

Grund für den Preisrückgang beim Öl ist die Schwäche der Weltwirtschaft, die mit einem Rückgang der Nachfrage einhergeht. Khelil äußerte die Einschätzung, dass die Nachfrage bis Mitte 2009 wieder steigen werde. "Es ist sicher, dass wir zu diesem Zeitpunkt wieder steigende Preise sehen werden." Als fairen Preis nannte er "mindestens 70 Dollar".

Die Opec-Mitglieder kommen am 17. Dezember in der algerischen Stadt Oran zusammen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%