Rohstoffe
US-Ölpreis auf neuem Rekordstand

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Freitag auf einen neuen Rekordstand über 83 Dollar gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im November kostete im asiatischen Handel in der Spitze 83,38 Dollar. Zuletzt notierte der WTI-Preis bei 83,15 Dollar und damit 27 Cent höher als zum Handelsschluss am Vortag.

Händler begründeten den neuen Rekordstand mit Befürchtungen weiterer Atlantik-Tropenstürme, die die Ölproduktion im Golf von Mexiko negativ beeinträchtigen könnten. Die Region ist das größte Ölfördergebiet der USA und Mexikos. Zugleich verwiesen Analysten auf Übertreibungen. Das Ölpreisniveau sei fundamental nicht gerechtfertigt und zu hoch. Vor allem Spekulationen hätten den Ölpreis zuletzt deutlich nach oben getrieben, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%