Rohstoffe
US-Ölpreis leicht gesunken

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Montag leicht gesunken. Ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Januar kostete im asiatischen Handel 63,30 Dollar und damit 13 Cent weniger als zum Handelsschluss am Freitag.

Der Ölpreis hält sich Händlern zufolge wegen des kälteren Winterwetters in den USA und Kommentaren von Opec-Mitgliedern über eine mögliche weitere Förderkürzung über der Marke von 63 Dollar. "Die treibenden Faktoren sind fundamentaler Natur", sagte Experte Victor Shum von Purvin and Gertz. Im Mittelpunkt stehe nach dem milden Winterbeginn die Entwicklung des Wetters auf der Nordhalbkugel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%