Rohstoffe
US-Rohöllagerbestände belasten Ölpreis

HB SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Donnerstag im asiatischen Handel gefallen. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im November sank im frühen Handel im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag um 16 Cent auf 79,78 Dollar.

Die am Mittwoch veröffentlichten gestiegenen Rohöllagerbestände in den USA lasteten auf dem Ölpreis, sagten Händler. Die Vorräte an Rohöl waren in der vergangenen Woche um 1,2 Mill. Barrel gestiegen, während Experten zuvor einen Rückgang um 1,7 Mill. Barrel erwartet hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%