Rohstoffexperte Eugen Weinberg
„Die Erfolge der Opec sind eine Farce“

PremiumDie Organisation erdölexportierender Staaten feiert, dass die Öllager leerer geworden sind und führt dies auf ihre Förderkürzungen zurück. Der Chef-Rohstoffstratege der Commerzbank ist davon jedoch alles andere als überzeugt.

FrankfurtSeit Beginn dieses Jahres verzichten das Ölkartell und zehn weitere Ölförderstaaten täglich auf 1,8 Millionen Barrel ihrer Ölförderung. Der Verzicht soll das Überangebot abbauen und den Markt stabilisieren. Zuletzt vermeldete die Opec Erfolge. Die Bestände leeren sich. In den OECD-Staaten liegen sie nur noch 170 statt 338 Millionen Barrel über dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Dennoch kommt die Opec viel langsamer voran als gedacht. Ursprünglich sollten die Kürzungen schon im Juni enden. Nun droht 2018 erneut ein Überangebot am Markt. Um das zu vermeiden, muss die Opec die im März auslaufende Förderkürzung verlängern. Um die Lager schneller zu...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%