Spekulation treibt Kurse
Ölpreis steigt auf höchsten Stand seit Wochen

Der Preis für amerikanisches Rohöl ist am Mittwoch nach Spekulationen über eine knapper werdende Versorgung mit Heizöl und Dieselkraftstoff auf den höchsten Stand seit drei Wochen gestiegen.

HB NEW YORK. Die Ölpreise stiegen beiderseits des Atlantiks zeitweise um mehr als 2,60 Dollar in die Höhe. Für ein Barrel (knapp 159 Liter) der marktführenden Nordsee-Sorte Brent im Juli-Kontrakt wurden am Abend in London mit 53,20 Dollar kurz vor Handelsende 2,47 Dollar mehr als am Vortag bezahlt. Leichtes US-Öl verteuerte sich um 2,61 Dollar auf 54,58 Dollar. Händlern begründeten die Spekulation mit der der höheren Benzinproduktion der Raffinerien vor Beginn des Sommers, wenn in den USA wieder mehr gefahren wird. Bei höherer Benzinproduktion sinkt die Erzeugung von Heizöl und Diesel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%