Trump stärkt den Euro
Die Umkehr der Kräfte

PremiumDie Erwartungen an den US-Präsidenten waren gewaltig. Doch mit dem Flop der Gesundheitsreform verlieren viele Investoren den Glauben an seine Wirtschaftspläne. Die Folge: Der Dollar verliert an Wert, der Euro-Kurs steigt.

Frankfurt/WashingtonUS-Präsident Donald Trump hat viele Amerikaner enttäuscht, aber zumindest die Finanzmärkte schien er lange zu begeistern. Der Dollar zog nach seinem Wahlsieg kräftig an, die Aktienkurse jagten von Rekord zu Rekord. Da die Republikaner nicht nur das Weiße Haus, sondern auch das Abgeordnetenhaus und den Senat kontrollierten, träumten Investoren von einer konservativen Revolution à la Ronald Reagan: auf eine Deregulierungs- und Steuersenkungsoffensive, die Amerika wieder in die Wachstumslokomotive der Weltwirtschaft verwandeln würde.

Doch ein halbes Jahr nach der Machtübernahme macht sich Ernüchterung breit. Die Reformhoffnungen schwinden; die Zweifel an der Regierungsfähigkeit des Präsidenten wachsen. Seine wichtigsten legislativen Vorhaben finden...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%