Währung
Euro stabilisiert sich über 1,33 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Freitag über der Marke von 1,33 Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,3 320 Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend in New York. Ein Dollar war 0,7 507 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,3 304 (Mittwoch: 1,3 287) Dollar festgesetzt.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen Händlern zufolge die Konjunkturdaten aus den USA. Insbesondere die Entwicklung der Verbraucherpreise dürfte Hinweise auf die künftige Zinspolitik der US-Notenbank geben. Am Markt wird mit keiner Beschleunigung des Preisauftriebs gerechnet. Die schwindende Hoffnung auf rasche Zinssenkungen in den USA hatte den Euro in den vergangenen Tagen unter Druck gesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%