Währungen
Euro steigt wieder

Der Euro kann einen Teil der Wertverluste zum Dollar heute wieder aufholen. Anleger halten sich aber zurück. In der nächsten Woche stehen wichtige geldpolitische Entscheidungen an.
  • 0

HB FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag etwas von seinen Vortagesverlusten erholt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,3890 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,3857 (Mittwoch: 1,3803) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7217 (0,7245) Euro.

"Der Devisenmarkt befindet sich weiterhin in einer abwartenden Haltung", sagte Stephan Rieke, Devisenexperte bei der BHF Bank. Entscheidend für den weiteren Kursverlauf bleibe die in der kommenden Woche anstehende Sitzung des geldpolitischen Ausschusses der US- Notenbank. Zuletzt habe die Unsicherheit über die Höhe der erwarteten Käufe von Staatsanleihen dominiert. Zudem werden am Freitag die Zahlen für das US-Bruttoinlandsprodukt für das dritte Quartal veröffentlicht. Volkswirte erwarten hier ein moderates Wachstum.

"Noch ist unklar ob die in der kommende Woche anstehenden Wahlen zum US-Kongress Wirkung auf den Devisenmarkt haben werden", sagte Rieke. Zumindest in der Wechselkurspolitik mit Blick auf China dürfte es nach den Wahlen keine Änderungen geben. Der Dollar könnte jedoch sogar von einem geschwächten US-Präsidenten profitieren, da weitere staatliche Ausgabenprogramme blockieren werden dürften.

Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87040 (0,87235) britische Pfund, 112,57 (112,78) japanische Yen und 1,3668 (1,3639) Schweizer Franken festgelegt. Der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.333,50 (1.324,50) Dollar gefixt. Ein Kilo Gold kostete 30.590,00 (30.670,00) Euro.

Kommentare zu " Währungen: Euro steigt wieder"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%