Währungen
Eurokurs steigt in Richtung 1,59 Dollar

Der Euro ist am Freitag in Richtung 1,59 Dollar gestiegen. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,5870 Dollar, nachdem sie am späten Vorabend zeitweise unter die Marke von 1,58 Dollar gefallen war. Ein Dollar war am Freitag 0,6301 Euro wert.

HB FRANKFURT. Der Euro ist am Freitag in Richtung 1,59 Dollar gestiegen. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,5870 Dollar, nachdem sie am späten Vorabend zeitweise unter die Marke von 1,58 Dollar gefallen war. Ein Dollar war am Freitag 0,6301 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,5849 (Mittwoch: 1,5888) Dollar festgesetzt.

Zum Wochenausklang stehen laut Experten vor allem die Quartalszahlen der US-Großbank Citigroup im Blickpunkt. Nach den enttäuschenden Zahlen der Investmentbank Merrill Lynch vom Vortag würde die Citigroup-Bilanz mit Spannung erwartet, hieß es. Konjunkturdaten stehen am Freitag indes nur sehr wenige auf der Agenda. Während aus den USA keine Daten erwartet werden, steht im Euroraum lediglich der Handelsbilanzsaldo für Mai an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%