Aktien
ATX in Wien gibt gut ein Prozent ab

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Dienstag bei durchschnittlichem Volumen mit tieferen Notierungen beendet. Der ATX fiel um 1,02 Prozent auf 2 105,07 Punkte. Die Meldungslage wurde von Analystenkommentaren dominiert.

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat die Sitzung am Dienstag bei durchschnittlichem Volumen mit tieferen Notierungen beendet. Der ATX fiel um 1,02 Prozent auf 2 105,07 Punkte. Die Meldungslage wurde von Analystenkommentaren dominiert. Für Unterstützung sorgten die Zugewinne bei der Telekom Austria und beim Verbund . Für Druck sorgten hingegen die Bankwerte und OMV .

Telekom Austria zogen um 3,91 Prozent auf 10,89 Euro an. Die Versorger zeigten hingegen kein klares Bild. Während Verbund um 2,25 Prozent auf 35,37 Euro zulegen konnten, mussten EVN einen Abschlag in Höhe von 1,43 Prozent auf 12,37 Euro hinnehmen. OMV rutschten deutlich um 3,83 Prozent auf 29,13 Euro ab.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%